Nordic Walking für Schwangere

 © tkemot-shutterstock.com
© tkemot-shutterstock.com

Sich zu bewegen fällt in der Schwangerschaft deutlich schwerer. Vor allem die Kondition lässt durch das Bauchwachstum um einiges nach. Um dem entgegenzuwirken ist ein leichtes Walkingtraining als Sportart in der Schwangerschaft ideal. Die zusätzlichen Stöcke  vereinfachen es, das Gleichgewicht zu bewahren. Die Muskulatur wird gestärkt und der Tritt wird sicherer. Frische Luft regt zusätzlich das Immunsystem an.

 

Geeignet ist das Training ab der 13. Schwangerschaftswoche bis zur Geburt. Es hilft Wassereinlagerungen und Rückenbeschwerden zu lindern. Das Becken wird besser durchblutet. Dies wirkt sich auch positiv auf das Baby aus.

 

 

Der Kurs findet immer Dienstags 11 Uhr bzw. 14 Uhr statt.

Treffpunkt ist die Parkeisenbahn im Küchwald.

 

Die Kosten betragen pro Einheit 9 Euro. Eine Stunde umfasst je nach Laufstrecke 45-60 Minuten. Bitte unbedingt wetterfeste Kleidung anziehen.